fallschirmspringen_googlefallschirmspringen_facebookfind us on youtubeMy-SkyConcept Fallschirmspringen

Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Sprungplatz Goch-Asperden am Niederrhein

Die Stadt Goch liegt am unteren linken Niederrhein in Nordrhein-Westfalen, zwischen Nijmegen (Niederlande) und Duisburg. Der Klever Reichswald bietet für die umliegenden Ortschaften, wie Kleve, Bedburg-Hau und Weeze, zahlreichen Wandermöglichkeiten. Goch selber weist mit einem anspruchsvollen kulturellen Angebote auf, wie z.B. dem Museum Goch und vielen Sehenswürdigkeiten wie z.B. das Haus zu den fünf Ringen und die Viller Mühle. 

Am Flugplatzgelände Asperden-Knobbenhof gingen bereits im Jahr 1961 die ersten Piloten mit ihren Segelflugzeugen in die Luft. Über 50 Jahre später erfreuen sich die Mitglieder des Luftsportvereins Goch e.V., immer noch aus der Vogelperspektive, an der reizvollen niederrheinischen Landschaft. Gestartet und gelandet wird auf einer 750m langen Grasbahn. Zum Fallschirmspringen nutzen wir eine Porter PC 6, eins der modernsten und leistungsfähigsten Absetzflugzeuge der heutigen Zeit, sowie eine  Cessna 182 C.

Am Sprungplatz Goch-Asperden findet nichts hinter versteckten Türen statt. Wir haben einen großen, offen einsehbaren, aber sonnengeschützten Packbereich für unsere Springer. Die Packfläche befindet sich in unmittelbarer Nähe des Zuschauerbereichs. Hier findet auch die Sprungvorbereitung für unsere Tandemgäste statt. Die Landefläche der Fallschirmspringer befindet sich ebenfalls direkt vor dem Terassenbereich. So können Familie und Freunde das rege Treiben am Sprungplatz hautnah miterleben.

Für das leibliche Wohl am Sprungplatz Goch sorgt das vereinseigene Bistro mit Terrasse. Goch-Asperden ist sowohl aus Deutschland, wie auch aus den Niederlanden leicht über die Autobahn A57 zu erreichen.

Sprungplatzadresse:
Flugplatz Goch-Asperden, Am Segelflugplatz 11, 47574 Goch

ailertchen_westerwald

 

Sprungplatz Wesel-Römerwardt am Niederrhein

Der Niederrhein ist eine an die Niederlande grenzende Region im Westen des Landes Nordrhein-Westfalen und bezieht noch Teile des Ruhrgebiet mit ein. Im dünn besiedelten Norden und Westen hat der Niederrhein einen recht ländlichen Charakter. Entlang des Rheins ist er durch die Flussaue geprägt.

Der Flugplatz Wesel-Römerwardt ist ein ca. 300.000 Quadratmeter großes Areal zwischen der B 8 und dem Rhein. Als Sonderlandeplatz im Jahr 1955 von den Luftsportfreunden Wesel e.V. gegründet, besticht der Flugplatz Wesel-Römerwardt durch seine einmalige Lage an Rhein und Lippe. Direkt am Rhein gelegen bietet sich hier, für Luftsportbegeisterte, wohl eine der schönsten Aussichten in Deutschland. Gestartet wird auf einer 720m langen Grasbahn. Wesel-Römerwardt wird von Luftsportlern aus den Bereichen, Segelflug, Ultraleichtflugzeuge, Tragschrauber und Fallschirmspringen, sowie von Privat- und Geschäftsfliegern genutzt. Als Absetzflugzeug zum Fallschirmspringen kommt in Wesel vornehmlich unsere Cessna 182 C zum Einsatz. An einigen Terminen im Jahr nutzen wir aber auch unsere Porter PC 6.

Für das leibliche Wohl am Sprungplatz Wesel sorgt das Restaurant "Tante Ju". Direkt am Flugplatz gelegen, kann man, von einer großen überdachten Terrasse, direkt auf den gegenüberliegenden Packbereich einsehen und den Fallschirmspringern wie auch den anderen Luftsportlern, bei der Ausübung Ihres Sports zusehen. Wesel-Römerwardt ist über die Autobahnen A3 und A57, sowie über die Bundestraße B8, leicht zu erreichen.

Sprungplatzadresse:
Flugplatz Wesel-Römerwardt, Karl-Jatho-Straße 10, 46487 Wesel

Wesel am Niederrhein

Unser Sprungtermine

Die Sprungsaison am Sprungplatz Goch ist von Mai bis Oktober, in Wesel von Mai bis November, eines jeden Jahres . An welchem Tagen wir Sprungbetrieb haben, erfahren Sie in unserem Sprungkalender.